Weltärztepräsident kritisiert Maskenpflicht

Auf der Website des Robert-Koch-Instituts (rki.de) wurde eine Zeitlang als Argument für sogenannte „community-Masken“ die These vertreten, dass sie zumindest eine psychologische Wirkung hätten, die zum Abstandhalten animieren würde. Jedem, der im April mit dem ÖPNV fuhr, wurde das Gegenteil demonstriert. Die damals noch freiwilligen MNB-Träger waren die ersten, die keinen Abstand gehalten haben.

Ebendieses ist offenbar auch anderen aufgefallen und aus berufenerem Munde war am 23.04.2020 bei faz.net folgendes zu lesen:

„Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein entscheidenden Mindestabstand“, mahnt Frank Montgomery. Schals und Tücher als Schutz seien „lächerlich“.

Außerdem meint er: „Bei unsachgemäßem Gebrauch könnten Masken gefährlich werden.“

Im Stoff konzentriere sich ein Virus, beim Abnehmen berühre man die Gesichtshaut, schneller könne man sich kaum infizieren, sagte Montgomery. Eine gesetzliche Maskenpflicht könne es nur für echte Schutzmasken geben, eine Pflicht für Schals oder Tücher sei „lächerlich“. Zugleich verwies er darauf, dass man derzeit noch alle „echt wirksamen Masken“ für das medizinische Personal, Pflegende und Gefährdete brauche.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-weltaerztepraesident-montgomery-kritisiert-maskenpflicht-16737878.html


In der BRD wird seit Ende April die Benutzung von „Mund-Nasen-Bedeckungen“ im öffentlichen Personentransport wie auch in nahezu allen Geschäften und mittlerweile sogar in Arztpraxen im zunehmenden Umfang vorgeschrieben.

Zum Beispiel in der Schweiz denkt man da offenbar eher wie Montgomery: Der Staat unternimmt große Anstrengungen, in ausreichender Zahl geprüft wirksamen Mund-Nasen-Schutz bereitzustellen, hat dieses Ziel aber wohl noch nicht erreicht. Da erscheint die Strategie der Schweizer nur konsequent, Mund-Nasen-Schutz im Alltag nicht vorzuschreiben.

Die Linie wird im übrigen auch von der WHO so empfohlen. „Alltagsmasken“ werden auf deren Website nicht mal erwähnt, „echter“ Mund-Nasen-Schutz wird zusammen mit einer detaillierten Anleitung für „Symptomatische“ empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.